Elternabende zur suchtpräventiven
Information zum Thema Cannabis (ESIC)

Das ESIC-Projekt

In dem von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) geförderten Pilotprojekt befasst sich das ISD in Kooperation mit verschiedenen Partnern mit aktuellen Herausforderungen der Cannabisprävention, insbesondere vor dem Hintergrund der geplanten Legalisierung von Cannabis für den Freizeitkonsum.
Dabei werden Elternabende durch geschulte Fachkräfte (online oder in Präsenz) in Schulen durchgeführt, um Eltern das nötige Wissen und Know-How an die Hand zu geben, um mit ihren Kindern erfolgreich über Cannabis zu sprechen.
Anhand von Eltern- und Schüler*innenbefragungen wird das Projekt nach der Pilotphase evaluiert mit dem Ziel, die Elternabende dauerhaft stattfinden zu lassen und so als wirksames Mittel der Cannabisprävention zu etablieren.

Die Personen hinter ESIC

Dieses Projekt wird durchgeführt vom
Institut für Sucht- und Drogenforschung (ISD) und gefördert von der
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) .

Nach oben scrollen